Google Meet mit automatischer Transkription

Podcasten und im Anschluss eine automatisch erstellte Transkription haben. Das ist ein Feature, von dem ich schon seit sehr langer Zeit träume.

Zumindest für Einige kann dieser Traum wahr werden nämlich für die, die mit Google Meet arbeiten.

Im Artikel „Einführung von Innovationen in Google Workspace, damit Ihr Unternehmen in der hybriden Arbeitswelt erfolgreich sein kann“ hat Google eine Information gepostet, die sehr interessant ist:

Automatische Besprechungstranskriptionen in Meet transkribieren Videobesprechungen und speichern den Inhalt in einem Google Doc zum späteren Nachschlagen. Verfügbarkeit: Die englische Transkription wird diese Woche eingeführt, die französische, deutsche, spanische und portugiesische Transkription folgt im Jahr 2023.

 

Auch wenn Meet für Podcaster nicht die erste Wahl für Aufzeichnungen ist, könnte man hier einfach mal testen, wie fluffig das System funktioniert.

 


Quellen:

Introducing innovations in Google Workspace to help your organization thrive in hybrid work

Beitragsbild:

Designed by pikisuperstar / Freepik

Avatar-Foto

CTHTC

Erdbeerjäger und Cola Fan

Alle Beiträge ansehen von CTHTC →