Windows 10 Update verursacht Audio-Probleme

Nach der Installation von KB5015878 oder neueren Updates kann es bei einigen Windows-Geräten zu Problemen mit der Audiowiedergabe kommen. Bei einigen betroffenen Windows-Geräten ist möglicherweise kein Ton zu hören, während bei anderen betroffenen Windows-Geräten nur bei bestimmten Anschlüssen, bestimmten Audiogeräten oder nur in bestimmten Anwendungen Probleme auftreten können. Bei den meisten betroffenen Audiogerätetreibern ist die Einstellung „Audioerweiterungen“ vor der Installation von KB5015878 deaktiviert, oder der Soundgerätetreiber hat Probleme mit der Funktion „Audioerweiterungen“.

Umgehung: Dieses Problem kann je nach Ihren Symptomen und je nachdem, ob Sie das Update bereits installiert haben, auf unterschiedliche Weise behoben werden.

Wenn Sie das Update noch nicht installiert haben, können Sie wie folgt vorgehen, um das Problem zu vermeiden:

Eine Aktualisierung des Audiogerätetreibers (auch „Soundtreiber“ oder „Soundkartentreiber“ genannt) kann dieses Problem verhindern. Wenn aktualisierte Treiber auf Windows Update oder auf der Webseite Ihres Windows-Geräteherstellers (OEM) verfügbar sind, können Sie das Problem durch die Installation dieser Treiber verhindern.
Wenn Sie erweiterte Audioanwendungen wie Open Broadcaster Software (OBS) verwenden, wird empfohlen, vor der Installation des Updates alle Einstellungen zu sichern.

Wenn nur bestimmte Anwendungen betroffen sind, können Sie Folgendes versuchen, um das Problem zu entschärfen:

Überprüfen Sie, ob die in diesen Anwendungen eingestellten Audiogeräte die erwarteten Geräte sind. Audioendpunkte werden nach der Installation von KB5015878 möglicherweise neu initialisiert, und einige Anwendungen setzen die Audiogeräte für Mikrofon und Lautsprecher möglicherweise auf die Standardeinstellungen.
Wenn die Geräteeinstellungen innerhalb der Anwendung den Erwartungen entsprechen, speichern die Anwendungen möglicherweise die Windows-Multimedia-Geräte-ID (MMDevice) zwischen. Das Zwischenspeichern der MMD-Geräte-ID wird nicht empfohlen und erfordert möglicherweise eine Neuinstallation der betroffenen App oder die Kontaktaufnahme mit dem Support des App-Entwicklers, um das Problem zu beheben, wenn die Audio-Endpunkte neu initialisiert werden und neue MMD-Geräte-IDs haben.

Wenn Sie das Update bereits installiert haben und bei allen Anwendungen Probleme mit Audio auftreten, können Sie Folgendes versuchen, um das Problem zu beheben:

Die Windows-Audio- oder -Sound-Problembehandlung kann das Problem möglicherweise für Sie beheben. Sie können die Problembehandlung unter Beheben von Audio- oder Tonproblemen in Windows starten, indem Sie im Artikel auf die Schaltfläche Hilfe öffnen klicken. Das Dialogfenster „Hilfe aufrufen“ sollte sich öffnen, und Sie müssen „Ja“ auswählen, um die Problembehandlung zu öffnen.
Wenn die Audiowiedergabe auf Ihrem Gerät immer noch nicht wie erwartet funktioniert, folgen Sie den Anweisungen unter Deaktivieren von Audioerweiterungen. Hinweis: Der Artikel verwendet das Mikrofon als Beispiel, aber Sie müssen die Schritte für jedes betroffene Audiogerät durchführen.

Quelle

Avatar-Foto

CTHTC

Erdbeerjäger und Cola Fan

Alle Beiträge ansehen von CTHTC →

Schreibe einen Kommentar