Pocket Casts Mobile Apps sind jetzt Open Source

Heute war auf dem Blog von Pocket Casts eine Sehr interessante Mitteilung zu lesen.

Unter der Überschrift „Pocket Casts Mobile Apps sind jetzt Open Source“ wurde folgende Info gepostet:

 

Wir sind überglücklich und stolz zu verkünden, dass die Pocket Casts Mobile Apps jetzt Open Source sind!

Seitdem wir letztes Jahr zu Automattic gestoßen sind, wollten wir diesen Schritt unbedingt machen – schließlich steht im Credo des Unternehmens der Satz „Ich weiß, dass Open Source die mächtigste Idee unserer Generation ist“. Wir glauben, dass Podcasting nicht von Apple und Spotify kontrolliert werden kann und sollte, und unterstützen stattdessen ein vielfältiges Ökosystem von Drittanbietern.

Pocket Casts wurde 2010 auf den Markt gebracht und hat sich aufgrund seiner bahnbrechenden Funktionen für das Hören, Suchen und Entdecken von Podcasts sowie seines schlanken Designs und seiner Anpassungsmöglichkeiten schnell zu einem Standard in der Podcasting-Branche entwickelt. Jetzt kann jeder helfen, es noch besser zu machen, indem er Fehler meldet, neue Funktionen vorschlägt und Pull Requests für aktuelle Probleme einreicht. Wir haben uns für die Mozilla Public License entschieden, weil wir alle Entwickler dazu ermutigen wollen, ihre Änderungen am Code zu teilen. In der Zwischenzeit wird das Pocket Casts Team weiterhin neue Funktionen hinzufügen, Fehler beheben und unser Plus-Angebot erweitern.

 



Quelle

Avatar-Foto

CTHTC

Erdbeerjäger und Cola Fan

Alle Beiträge ansehen von CTHTC →