WhatsApp Communitys werden freigeschaltet

Heute hat WhatsApp in einem Blogartikel bekannt gegeben, dass die angekündigten Communitys freigegeben sind und per Update für alle in den nächsten Monaten zur Verfügung gestellt werden.

Was sind Communitys?

WhatsApp hat ein System zur besseren Verständigung erarbeitet. Mehrere Gruppen können jetzt zusammengefasst in einer Community dargestellt werden.

Als „normaler Benutzer“ kann man in dieser Community zwischen den einzelnen Gruppen wechseln. Community Admins können Gruppen übergreifend Informationen versenden.

 

Im Blog Artikel heißt es weiterhin:

Mit Communitys wollen wir die Messlatte dafür höher legen, wie Unternehmen privat und sicher miteinander kommunizieren – und zwar so, wie es bisher noch nicht möglich war. Für die heutzutage verfügbaren Alternativen müssen Menschen Apps und Softwareunternehmen eine Kopie ihrer Unterhaltungen anvertrauen. Wir glauben, es bedarf eines höheren Maßes an Sicherheit, die durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ermöglicht wird.

Bildquelle und ©: WhatsApp

 

 

Weitere Neuerungen gibt es auch für einzelne Chats. Dazu heißt es:

Wir veröffentlichen heute außerdem drei weitere Funktionen, über die sich Benutzer*innen sicherlich freuen werden: die Möglichkeit, Umfragen in Chats zu erstellen, Videoanrufe mit bis zu 32 Personen zu führen und Gruppen mit bis zu 1.024 Benutzer*innen zu erstellen. Genauso wie Emoji-Reaktionen, das Teilen von größeren Dateien und die Admin-Löschoption können diese Funktionen in jeder Gruppe genutzt werden. Sie sind allerdings besonders hilfreich für Communitys.

Bildquelle und ©: WhatsApp

 

 

 

Quelle: Jetzt neu: Communitys!


Beitrgsbild: Image by rawpixel.com on Freepik

Avatar-Foto

CTHTC

Erdbeerjäger und Cola Fan

Alle Beiträge ansehen von CTHTC →

Ein Gedanke zu “WhatsApp Communitys werden freigeschaltet

Kommentare sind geschlossen.